Einsätze Januar 2018

EinsatznrDatumEinsatzmeldungLink
0206.01.2018Kleinbrand
0104.01.2018Kleinbrand

Einsätze Dezember 2017

EinsatznrDatumEinsatzmeldungLink
8030.12.2017Kochgut auf Herd
7930.12.2017Kochgut auf Herd
7823.12.2017Kleinbrand
7705.12.2017Fehlalarm

Jugenddienst Samstag, 18.11.2017

Der heutige Jugenddienst war ein Besonderer, denn es ging zur Wache 1 der Berufsfeuerwehr Nürnberg. Nach einer kurzen Begrüßung von Feuerwehrmann Holger Lerch, haben wir uns erstmal vom Schlauchturm aus einen Überblick über das Gelände der Feuerwache 1 verschafft. Diesem schließte sich ein Rundgang durch die Räumlichkeiten der Feuerwache an. Dann bekamen wir einen Einblick in die verschiedenen Werkstätten von der Schmiede bis zur Schreinerei. Anschließend wurden uns die verschiedenen Abrollbehälter gezeigt und das Auf- und Absatteln eines Abrollbehälters demonstriert. Danach durften die Jugendlichen das Sonderlöschfahrzeug und die Fahrzeuge des Löschzugs näher betrachten.
Zum Schluss ging es bei einer Drehleiterfahrt nochmal hoch hinaus über die Dächer von Nürnberg.

Vielen Dank für die interessante Führung.

Einsätze November 2017

EinsatznrDatumEinsatzmeldungLink
7630.11.2017ZimmerbrandBericht der FN
7505.11.2017WachbesetzungBericht der FN

Jugenddienst Samstag, 21.10.2017

Der Jugenddienst startete zum Wachwerden der Jugendlichen mit einem Staffellauf, wie er auch in ähnlicher Weise beim Bundeswettbewerb der Deutschen Jugendfeuerwehr gefordert wird.
Dabei musste Läufer 1 auf seiner Strecke einen C-Schlauch einfach rollen, ehe er Läufer 2 auf die Strecke schickte, der sich zuvor mit Helm und Handschuhen ausrüsten musste. Nachdem Läufer 3 seine Strecke absolviert hatte, kuppelte  er mit Läufer 4 ein C-Strahlrohr an einen C-Schlauch. Die Aufgabe des fünften Läufers war es, einen Leinenbeutel aus 5 Metern Entfernung durch das Ziel zu werfen und dann selbst hindurch zu laufen.
Nach diesem sportlichen Anfang konnten sich die Jugendlichen auf der Fahrt mit dem Löschgruppenfahrzeug LF 16-TS zum Wendebecken am Hafen ausruhen. Dort angekommen galt es eine Saugleitung zur Wasserentnahme aus dem Kanal aufzubauen. Anschließend wurden noch zwei Wasserwerfer und zwei C-Rohre in Betrieb genommen, wodurch die Pumpe des LF 16-TS ziemlich gefordert wurde.
Nachdem alles wieder abgebaut war, ging es zurück zur Wache.