Jugenddienst Montag, 09.04.2018

Der Jugenddienst hat für die Jugendlichen heiß begonnen.
Bei einer kleinen Übung konnten sie 2 in Brand geratene, von Weihnachten übrig gebliebene, Tannenbäume mit dem Schnellangriffsrohr vom LF 10/6 (Löschgruppenfahrzeug) ablöschen. Anschließend ging es auf „Hydranten-Tour“ im Fürther Stadtgebiet. Erster Halt war bei einem Überflurhydranten, wo das Wissen und Können der Jugendlichen zur Inbetriebnahme des Hydranten aufgefrischt wurde. Weiter ging es bei der Hans-Böckler-Realschule. Dort haben die Jungs und Mädchen erfahren, wie ein Fallmantelhydrant verwendet wird. Zum Abschluss gab es noch einen Löschangriff mit drei C-Rohren auf dem Parkplatz der Realschule, ehe es zurück zur Wache ging.

Einsätze April 2018

EinsatznrDatumEinsatzmeldungLink
3329.04.2018Kochgut auf Herd
3228.04.2018Kochgut auf Herd
3115.04.2018Kochgut auf Herd
3013.04.2018FlächenbrandBericht der FN
2911.04.2018Küchenbrand
2810.04.2018Kochgut auf Herd
2708.04.2018Rauch aus Wohnung
2605.04.2018Brand in Müllraum
2505.04.2018VU LKWBericht der FN
2405.04.2018Rauchentwicklung U-Bahn
2301.04.2018PWK in BaugerüstBericht der FN

Jugenddienst Montag, 26.03.2018

Mit dem LF 10/6 (Löschgruppenfahrzeug) ging es in die Melli-Beese-Straße zu einem alten leerstehendem Haus. Dort angekommen bekamen die Jugendlichen den Auftrag mittels Steckleiter einen Zugang zum 1. Stock über ein geöffnetes Fenster zu schaffen. Nachdem die Steckleiter aufgestellt worden war, hat der Angriffstrupp zur Erkundung die Leiter bestiegen.
Im weiteren Verlauf der Übung wurde eine Axt mit einer Rettungsleine vom Wassertrupp eingebunden, damit sie dann der Angriffstrupp hochziehen konnte.

Einsätze März 2018

EinsatznrDatumEinsatzmeldungLink
2229.03.2018Kochgut auf Herd
2122.03.2018Fehlalarm
2020.03.2018Fehlalarm
1911.03.2018Brand Rauchentwicklung
1807.03.2018Evakuierung FliegerbombeBericht der FN
1701.03.2018Balkonbrand

Jugenddienst Montag, 26.02.2018

An diesem Montag konnten die Jugendlichen ihr Wissen und Können zum Thema Löschangriff unter Beweis stellen. Praktischer Nebeneffekt davon war, das Erstellen einer Eisfläche zum Schlittschuhlaufen im „Achalaswäldchen“, an der Hardstraße/Ecke Stiftungsstraße.
An dieser Stelle ist zu sagen, nicht jedes zugefroren scheinende Gewässer ist auch dick genug, um einen Menschen zu tragen, deshalb sind die Freigaben von öffentlichen Behörden unbedingt zu beachten. Unter dem untenstehenden Link ist ein Film zum Thema „Eisrettung Erste Hilfe“ zu finden.

Eisrettung-Erste Hilfe Serie der FN