Jugenddienst Samstag, 30.06.2018

„Flächenbrand“ lautete die Lagemeldung des Gruppenführers zu den Jugendlichen.
Denn es wurden die wichtigsten Grundlagen zum Thema Löschangriff wiederholt und eingeübt. Mit 3 C-Rohren haben die Jugendfeuerwehrler den fiktiven Brand bekämpft.
Anschließend haben sich die Jugendlichen gegenseitig die Beladung des Löschgruppenfahrzeuges (LF 16-TS) erklärt und sich gemeinsam überlegt, bei welcher Übung sie die jeweiligen Gerätschaften einsetzen können.

Einsätze Juli 2018

EinsatznrDatumEinsatzmeldungLink
5027.07.2018Brand PKW in Tiefgarage
4926.07.2018ZimmerbrandBericht der FN
4825.07.2018RauchentwicklungBericht der FN
4717.07.2018Ausgelöster Heimrauchmelder
4608.07.2018Rauchentwicklung
4501.07.2018Brand Herd

Bau eines Spritzenhauses – Samstag,16.06.2018

In 6 Stunden haben die Jugendlichen gemeinsam ein neues Spritzenhaus gebaut, die Betreuer standen den Jugendlichen nur ratgebend zur Seite. Zuerst wurden die „Fenster“ aus den Holzplatten herausgesägt. Nachdem die Kanten abgeschliffen waren, wurden die Holzplatten lackiert. Anschließend wurden beide Holzplatten noch mit Scharnieren verbunden. Zuletzt wurden noch die Holzpfosten für die Stützen zurecht gesägt und geschliffen.
Die finalen Arbeitsschritte werden dann bei einem anderen Jugenddienst fortgesetzt.
Mittags gab es zur Stärkung für alle Pizza. Alle Jugendlichen hatten viel Spaß und konnten neue Erfahrungen im handwerklichen Arbeiten sammeln. Das neue Spritzenhaus kann dann erstmals am 04.08.2018 bei unserem Sommerfest von der Öffentlichkeit ausprobiert werden.

Einsätze Juni 2018

EinsatznrDatumEinsatzmeldungLink
4428.06.2018Kleinbrand
4326.06.2018Brand Unrat
4220.06.2018Kleinbrand
4116.06.2018Kochgut auf Herd
4014.06.2018Baum auf Gehweg
3914.06.2018Wachbesetzung

Jugenddienst Samstag, 12.05.2018

Es fand wieder ein gemeinsamer Jugenddienst mit der Jugendfeuerwehr Poppenreuth statt. Erster Übungsort war das Wendebecken am Fürther Hafen. Nach kurzer Begrüßung, baute die Jugendfeuerwehr Fürth-Stadt eine Saugleitung zur Wasserentnahme aus dem Kanal auf, während die Jugendfeuerwehr Poppenreuth das Mittlere Löschfahrzeug (MLF) von der Feuerwehr Poppenreuth durch eine Schlauchleitung vom Löschgruppenfahrzeug (LF 16-TS) versorgte. Anschließend wurde von beiden Jugendfeuerwehren je ein Wasserwerfer aufgebaut, wodurch das entnommenene Wasser wieder zurück in den Kanal gelangte. Nach einer kurzen Pause haben sich die Jugendlichen gegenseitig erklärt, was sie gemacht haben. Zweiter Übungsort war ein freies Gelände an der Flugplatzstraße. Dort wurde Wasser aus einem Unterflurhydranten entnommen und von beiden Jugendfeuerwehren gemeinsam über zwei Wasserwerfer und einem C-Hohlstahlrohr abgegeben.