• 1
  • Keine Gewalt gegen Einsatzkräfte

    Gewalt gegen Einsatzkräfte ist nicht zu tolerieren! Denn wer Einsatzkräfte angreift, greift damit uns alle an! Read More
  • Unsere Jugendgruppe

    Für Kinder und Jugendliche zwischen 12 und 17 Jahren.
  • 1
  • 2

 


Beladung:

Verkehrsbsicherung: Winkerkelle, Absperrband, Verkehrsleitkegel, Verkehrswarnleuchten, Warnflaggen, Faltsignal, Warndreiecke
Erste Hilfe: Rettungsrucksack, Krankentrage, Decke, Teddybär
Brandbekämpfung: ABC-Feuerlöscher, Drucksprühgerät, CO2-Löscher, Schnellangriff, Schachthaken, Unterflurhydrantenschlüssel, Standrohr, Überflurhydrantenschlüssel, Saugkorb, Kupplungsschlüssel, Saugschläuche, Druckschläuche B, Druckschläuche C, Schlauchtragekörbe, Verteiler, Hohlstrahlrohr, Strahlrohre C und B mit Absperrventil, Stützkrümmer, Sammelstück, Schlauchbrücken, Schaummittelbehälter, Zumischer, Kombischaumrohr, Rauchvorhang, Atemschutzgeräte, Schlauchroller
Technische Hilfeleistung: Kettensäge mit Zubehör, Schnitzschutzkleidung, Stromaggregat,  Kabeltrommeln, Scheinwerfer mit Stativ, Tauchpumpe, Wassersauger mit Zubehör, Schäkel, Rundschlinge, Akkuschrauber, Werkzeugrucksack, Türöffnungsrucksack, Absturzsicherungssack, Bolzenschneider, HooliganTool, Spalthammer, Holzaxt, Zugsäge, Spaten, Stechschaufel, Besen, Dunghacke und -gabel, Mulden, Wathosen, Rettungs- und Arbeitsleinen, Ölbindemittel, 4-teilige Steckleiter, 3-teilige Schiebleiter, Einreißhaken

Beschreibung:

Das Löschgruppenfahrzeug 10/6 kommt vorrangig zur Brandbekämpfung und kleinen Technischen Hilfeleistungen zum Einsatz.
Dazu hat es einen Wassertank mit 800 Liter und eine Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Leistung von 1000 Litern pro Minute
bei einem Ausgangsdruck von 8 bar. Die Besatzung besteht aus einem Maschinisten, Gruppenführer, Melder, dem Angriffstrupp,
Wassertrupp und Schlauchtrupp.

Bilder:

 

LF 10/6 G2/G4

LF 10/6 G5

 


MAN TGL 8.180 LF10/6

Organisation: FF Fürth-Stadt

Beschreibung

Beladung:

Verkehrsbsicherung: Winkerkelle, Absperrband, Verkehrsleitkegel, Verkehrswarnleuchten, Warnflaggen, Faltsignal, Warndreiecke
Erste Hilfe: Rettungsrucksack, Krankentrage, Decke, Teddybär
Brandbekämpfung: ABC-Feuerlöscher, Drucksprühgerät, CO2-Löscher, Schnellangriff, Schachthaken, Unterflurhydrantenschlüssel, Standrohr, Überflurhydrantenschlüssel, Saugkorb, Kupplungsschlüssel, Saugschläuche, Druckschläuche B, Druckschläuche C, Schlauchtragekörbe, Verteiler, Hohlstrahlrohr, Strahlrohre C und B mit Absperrventil, Stützkrümmer, Sammelstück, Schlauchbrücken, Schaummittelbehälter, Zumischer, Kombischaumrohr, Rauchvorhang, Atemschutzgeräte, Schlauchroller
Technische Hilfeleistung: Kettensäge mit Zubehör, Schnitzschutzkleidung, Stromaggregat,  Kabeltrommeln, Scheinwerfer mit Stativ, Tauchpumpe, Wassersauger mit Zubehör, Schäkel, Rundschlinge, Akkuschrauber, Werkzeugrucksack, Türöffnungsrucksack, Absturzsicherungssack, Bolzenschneider, HooliganTool, Spalthammer, Holzaxt, Zugsäge, Spaten, Stechschaufel, Besen, Dunghacke und -gabel, Mulden, Wathosen, Rettungs- und Arbeitsleinen, Ölbindemittel, 4-teilige Steckleiter, 3-teilige Schiebleiter, Einreißhaken

Beschreibung:

Das Löschgruppenfahrzeug 10/6 kommt vorrangig zur Brandbekämpfung und kleinen Technischen Hilfeleistungen zum Einsatz.
Dazu hat es einen Wassertank mit 800 Liter und eine Feuerlöschkreiselpumpe mit einer Leistung von 1000 Litern pro Minute
bei einem Ausgangsdruck von 8 bar. Die Besatzung besteht aus einem Maschinisten, Gruppenführer, Melder, dem Angriffstrupp,
Wassertrupp und Schlauchtrupp.

Bilder:

 

LF 10/6 G2/G4

LF 10/6 G5

 

weitere Daten

  • Aufbauhersteller: Ziegler
  • Baujahr: 2008
  • Funkrufname: 8/43/1
  • Besatzung: 1/8
  • Pumpe: Feuerlöschkreiselpumpe
  • letzter_einsatz:

  • Letzter Archiveintrag : 10.07.2021

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.