• 1

Modulare Truppausbildung der Fürther Feuerwehren

Um am aktiven Dienst teilnehmen zu können, müssen Feuerwehrdienstleistende zu Beginn eine Grundausbildung absolvieren, in der Grundtätigkeiten, theoretisches Feuerwehr-Wissen und Erste Hilfe Maßnahmen vermittelt werden.

Seit Mitte Januar bildet die Stadtbrandinspektion Fürth über 40 neue Feuerwehrleute aus. Erste praktische Erfahrungen konnten die Teilnehmer*innen in der Unterrichtseinheit Fahrzeugkunde sammeln.

Wir unterstützen nicht nur mit der Präsentation eines unserer Fahrzeuge, sondern werden die Ausbildung in den kommenden Wochen weiterhin mit Ausbildern und unseren Fahrzeugen begleiten.

Throwback Berchtesgaden 2019

Vor vier Jahren gab´s noch mehr Schnee - leider zu viel.

Damals wurde das Hilfeleistungskontingent Fürth Stadt & Land mit knapp 150 Einsatzkräften und fast 30 Fahrzeugen in die Gemeinde Marktschellenberg gerufen, um dort bei der Aufarbeitung der Schneekatastrophe zu unterstützen.

Übung tragbare Leitern

Eindrücke zu unserer letzten Mittwochs-Übung mit dem Thema „Tragbare Leitern“ – auch die Basics müssen regelmäßig geübt werden!

 

Bilanz der vergangenen Silvesternacht

Zwei Gruppen unserer aktive Mannschaft brachen nur 20 Minuten nach Mitternacht private Feiern ab und besetzten zwei Löschgruppenfahrzeuge auf Anforderung des Einsatzführungsdienstes.

Zum Jahreswechsel liefen nahezu zeitgleich diverse Einsätze im Stadtgebiet Fürth ein. Für unsere Einheiten galt es unter anderem brennende Silvesterbatterien, einen Freiflächenbrand und einen in Brand geratenen Baum abzuarbeiten. Zeitintensiv gestaltete sich ein Einsatz in der Fürther Südstadt, bei dem mehrere Mülltonnen in einem Unterstand in Brand gerieten. Das zweite LF unserer Wache konnte die Mülltonnen gemeinsam mit einem HLF der Berufsfeuerwehr im Erstangriff löschen. Im Weiteren Verlauf unterstützte unser erstes Löschgruppenfahrzeug die Nachlöscharbeiten im betroffenen Bereich.

Um 03:30 Uhr konnte unsere Wachbereitschaft aufgehoben werden.

U-Bahn Einsatzübung

Brand im U-Bahntunnel – Haltestelle U1 Hardhöhe

Unter diesem Stichwort übten unsere Einheiten am gestrigen Sonntag gemeinsam mit den Kameraden und Kameradinnen aus Poppenreuth den Ernstfall.

Im Brandfall geht ein erster Stoßtrupp in die möglicherweise verrauchte U-Bahnstation vor, gibt ein Lagebild an den restlichen Zug weiter und setzt einen Verteiler, um die Wasserversorgung für nachfolgende Trupps zu gewährleisten. Sobald das grundlegende Lagebild ausgewertet wurde, machen sich mehrere vier-Manntrupps auf den Weg in den Tunnel, sichern das U-Bahn Gleis mit sogenannten Kurzschließern und führen im Anschluss eventuelle Menschenrettungen oder Löscharbeiten durch.

Zusätzlich wurde die Übung von weiteren Kolleg-/innen aus Poppenreuth und dem Gerätewagen Atemschutz begleitet, um ausreichend Material für den Einsatz bereitzustellen, darunter zum Beispiel Langzeit-Atemschutzgeräte, extra lange Orientierungsleinen und diverse Rettungsmittel für potentiell im Tunnel gefangen Personen.

Die Feuerwehr Fürth-Sack stellte außerdem Ihren Mannschaftstransportwagen für unseren Zugführer zur Verfügung.

Von der Feuerwehr Fürth-Stadt waren insgesamt 21 Feuerwehrleute im Übungs-Einsatz.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.