News

Jugenddienst Montag, 08.04.2019

Begonnen hat der Jugenddienst mit dem Thema Fahrzeugkunde.
Aufgabe der Jugendlichen war es den Lagerplatz verschiedener Gerätschaften auf den Löschfahrzeugen zu bennen ohne dabei hinter die Rollläden zu schauen. Nach der Denkarbeit ging es mit dem Spiel „Schlauchflechten“ weiter, bei dem vor allen Kommunikation im Team erforderlich war. Zum Abschluss des Abends gab es noch eine kleine Übung bei der simuliert wurde, dass eine Baumgruppe in Brand geraten und ein Wanderer unter einem herabgefallenen Ast eingeklemmt war.
Die Übung wurde von den Jugendlichen souverän abgearbeitet.

Jugenddienst Montag, 11.03.2019

Aufgrund der Wetterlage (Regen und Windboen) fand der Jugenddienst dieses Mal in der Fahrzeughalle statt. Zunächst stand die Wahl der Jugendsprecher an. Adrian wurde in seinem Amt bestätigt und Paul wurde sein neuer Stellvertreter.
Danach galt es zwei Stationen zu absolvieren. Bei Station 1 haben die Jugendlichen verschiedene Gerätschaften zum Tragen eines Verletzten kennengelernt, von der Krankentrage über die Vakuummatratze bis hin zur Schleifkorbtrage.
Das Löschgruppenfahrzeug (LF 16-TS) stand bei Station 2 im Vordergrund, denn dessen Beladung wurde ausführlich erläutert.

Jugenddienst Montag, 11.02.2019

Das große Thema an diesem Jugenddienst war die Steckleiter.
Gemeinsam wurden die Grundlagen wiederholt, die bei der Verwendung von Steckleitern wichtig sind. Im Wechsel wurden 2 Stationen absolviert.
Bei Station 1 galt es eine dreiteilige Steckleiter aufzustellen und zu besteigen, während bei Station 2 eine Bockleiter bestehend aus 2 Steckleiterteilen gebaut wurde. Zum Abschluss des Jugenddienstes gab es noch eine kleine Übung bei der simuliert wurde, dass einem Handwerker bei Dacharbeiten die Leiter umfiel und er deshalb auf dem Dach festsaß.
Die Jugendlichen haben die Leiter zügig wieder aufgestellt und den „Handwerker“ zu Boden verbracht.

Jugenddienst Montag, 28.01.2019

Beim ersten Jugenddienst im Jahr 2019 stand die Wiederholung der Grundlagen im Vordergrund. So wurde ein Löschangriff durchgeführt und eine Beleuchtung aufgebaut.
Im Anschluss wurde besprochen, welche Unfallgefahren bei diesen Tätigkeiten lauern können, z. B. übereinander liegende Schläuche oder offen stehende Fahrzeugtüren.
Nachdem alle Gerätschaften wieder im Fahrzeug verlastet waren, wurde das Legen und Stechen des Mastwurfs mit Spierenstich geübt.

Jugenddienst Montag, 05.11.2018

Die Jugendlichen haben erstmal zu Beginn eine Beleuchtung aufgebaut, um Licht ins Dunkel zu bringen. Dann bekamen sie folgende Aufgabe:
Ein mit Wasser gefüllter Eimer steht auf einer Unterkonstruktion (Bistro-/ Biertisch) und soll mittels Hebekissen angehoben werden. Während der Lösung der Aufgabe wurde der Umgang mit den Hebekissen und das richtige Unterbauen wiederholt. Als Schwierigkeit kam hinzu, dass der Bediener der Hebekissen keinen Blickkontakt zu den Hebekissen hatte und nur auf die Ansagen seiner Teamkollgen reagierte. Beim zweiten Durchgang wurde der Biertisch durch eine Palette mit Steinen ersetzt und es wurden zusätzlich sogenannte hydraulische Winden zur Erledigung der Aufgabe verwendet.